Mir e-GAY-l 

Für manche ein Problem - für mich normal.
Wieso sollte ein Mann einen Mann nicht genauso lieben können wie ich als Mann meine Frau
Und wieso sollten 2 Frauen die sich lieben nicht das selbe Recht auf eine unglaublich tolle Hochzeit haben wie ein Heteropaar. 
Ich finde es toll, dass unsere Gesellschaft mittlerweile so offen ist, dass es endlich auch möglich ist in dieser Konstellation den 

Bund fürs Leben 

zu schließen.

Raus mit der Sprache !

Ein paar wenige gleichgeschlechtliche Hochzeiten hatte ich schon.
Was bei allen gleich war, ich habe erst beim Kennenlernen erfahren, dass es sich um 2 Männer oder 2 Frauen handelt. Im Grunde ist das total egal. Ich fand es sogar ehrlich gesagt relativ amüsant. Ich kann mir gut vorstellen, dass ihr einfach sehen wollt wie ich reagiere wenn ihr mir sagt, dass das nicht nur eine, sondern die eine Freundin ist, die ihr heiraten wollt.
Ich kann euch beruhigen. Ich habe Freunde, die sich geoutet haben und für mich sind das immer noch die selben. Meine direkten Nachbarn sind ein Männerpärchen und das sind die besten Nachbarn die wir je hatten.
Warum ich euch trotzdem bitte, dass ihr einfach mit der Sprache rausrückt:
Es erspart mir einfach die Frage, wenn wir uns irgendwo dann treffen, ob die Braut oder der Bräutigam später kommen.
Leider sind wir Heteros meistens nicht so entspannt, wenn doch zufällig mal der Bräutigam schon mit einem, aber nicht seinem Freund da ist und ich dann frage wann die beiden denn heiraten wollen  😉
BTW: ich freu mich immer besonders auf Hochzeiten mit gleichgeschlechtlichen Paaren. 
Die Spiele sind meistens noch persönlicher, die Beiträge noch emotionaler und die Party meistens noch ein kleines bisschen ausgelassener.
Also los - anrufen, oder schreiben 

Beste Unterhaltung ever

Auf einer Männerhochzeit kamen zum Schluss die Bräutigamme zur mir und fragten mich  "Und Michi wie hats Dir gefallen mit uns ?"
"Super" hab ich gesagt, "war echt toll mit euch" - "schön, freut uns - ich hoffe es war Dir nicht zu warm" 🙂